Angebote in Vorarlberg

Vertrauensvolle Gespräche

Dann stehen Ihnen folgende Institutionen zur Verfügung:

  • Das Angebot des Sozialministeriums „Angehörigengespräch für Pflegende“, die unter einer psychischen Belastung leiden und deren Angehörige Pflegegeld beziehen. Die Gespräche sind kostenlos, werden von klinischen und Gesundheits-PsychologInnen geführt und können bei Bedarf bis zu zehn Gesprächstermine für pflegende Angehörige umfassen.
    Telefon 050 808 2087 oder per E-Mail angehoerigengespraech(at)svqspg.at

  • Das Beratungs- und Begleitungsangebot der connexia - Gesellschaft für Gesundheit und Pflege – Wir hören Ihnen zu und sind gern für Sie da.
    Telefon +43 664 88317090 oder per E-Mail angehoerige(at)connexia.at
    Die vertraulichen Gespräche können entweder zu Hause, an einem anderen Ort, telefonisch oder auch online stattfinden.

Wissen und Tipps

Dann empfehlen wir Ihnen folgende Bildungsangebote:

Zunehmenden Vergesslichkeit und Demenz

Dann stehen Ihnen folgende Angebote zur Verfügung:

  • Aktion Demenz
    „Im Mittelpunkt steht die Vision, dass in Vorarlberg Menschen mit Demenz am öffentlichen und sozialen Leben teilhaben. Die Aktion Demenz bietet auch kostenlose, persönliche „Orientierungsgespräche“ an, sofern sie in Vorarlberg leben.
    www.aktion-demenz.at

  • Bildungshaus Batschuns - Projekt Tandem
    Das Bildungshaus Batschuns bietet mit TANDEM ein Angebot zur Entlastung und Unterstützung für Angehörige und Begleitpersonen von Menschen mit Demenz an. Professionelle Hilfe für Angehörige und Begleitpersonen von Menschen mit Demenz;
    www.bildungshaus-batschuns.at

  • connexia - Gesellschaft für Gesundheit und Pflege
    „Wir setzen uns mit unserer langjährigen pflegerischen und sozialarbeiterischen Expertise sowie mit der eigenen Erfahrung und Betroffenheit in der Rolle der pflegenden Angehörigen für Sie beratend und stärkend ein.“ M +43 664 88317090 oder per E-Mail angehoerige(at)connexia.at

  • „Demenzhilfe“ Volkshilfe Vorarlberg – Demenzhilfe
    Gut leben. Mit Demenz. Lebensfreude und Lebensglück ist auch mit Demenz möglich. Mit professioneller Betreuung und Hilfe, versucht die Volkshilfe Betroffenen und Angehörigen in ihrer Lebensfreude und Lebensqualität zu unterstützen.
    www.volkshilfe-vlbg.at

  • Gedächtnisambulanz
    Das Angebot richtet sich an alle Patient*innen, die eine Beeinträchtigung ihres Gedächtnisses oder anderer Bereiche der geistigen Leistungsfähigkeit (Konzentration, Sprache, Sozialverhalten, visuell-räumliche Fähigkeiten) bemerkt haben. Unsere Gedächtnisambulanz dient der Früherkennung und differenzialdiagnostischen Abklärung und Behandlung von Gedächtnisstörungen sowie der Betreuung, Nachbehandlung und Beratung von betroffenen Patient*innen und deren Angehörigen.
    www.landeskrankenhaus.at

Gewalt

Dann dann finden Sie Schutz und Hilfe bei:

Opferschutzgruppen
Finden Sie in den Vorarlberger Landeskrankenhäusern
www.landeskrankenhaus.at

 

Vorarlberger Sicherheitsbehörde und Gewaltschutzzentren

Vorarlberg – Frauenhäuser

Vorarlberg – Frauen- und Mädchenberatungsstellen

Schwerkranke, oder sterbende Person begleiten

Dann dann wenden Sie sich vertrauensvoll an:

  • Regionale Hospizbegleitung der Caritas Vorarlberg. Auf Wunsch hin begleiten wir zu Hause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim. Hospizteams gibt es in allen Regionen Vorarlbergs. Die Hospiz-Begleiter*innen nehmen sich Zeit zum Zuhören, für Gespräche – zum Da-Sein.
  • Krebshilfe Vorarlberg. Die Krebshilfe Vorarlberg bietet neben Beratung, Information und Unterstützung auch psychotherapeutische Begleitung von Krebskranken und Angehörigen. Die Hilfe ist grundsätzlich kostenlos. www.krebshilfe-vbg.at

Begleitung in Ihrer Trauer

Dann erfahren Sie in eine Atmosphäre der Geborgenheit bei:

  • Abschied in Würde
    Der Verein bietet unabhängig von Konfessionszugehörigkeit oder Weltanschauung eine würdevolle Verabschiedung nach einem Todesfall an.
    www.abschied-in-würde.at
  • Trauerbegleitung der Caritas Vorarlberg.
    „Neben der individuellen Begleitung werden auch Gesprächsrunden für Trauernde sowie Trauercafés, Seminare und Vorträge angeboten.
    www.caritas-pflege.at

Sich austauschen möchten

Dann gibt es folgende Selbsthilfegruppen und Interessensvertretungen

  • Interessensvertretung für pflegende- und betreuende Angehörige – „Pflege daheim“.
    Das Anliegen der Interessensvertretung für pflegende Angehörigen ist es, ein kompetenter Ansprechpartner als (ehemals) Selbstbetroffene zu sein und auf deren Anliegen und Bedürfnisse in der Öffentlichkeit hinzuweisen.
    pflegedaheim.info

  • Selbsthilfegruppen Vorarlberg
    In Vorarlberg gibt es ca. 44 Selbsthilfe-Gruppen. In Selbsthilfe-Organisationen sind Menschen tätig, die alle von dem gleichen Problem betroffen sind. Viele Selbsthilfe-Organisationen arbeiten auch mit Expert*innen, diese werden jedoch als Begleiter*innen - und nicht als Leiter*innen - der Gruppe betrachtet.
    www.selbsthilfe.at

Weitere Angebote

aks – Arbeitskreis für Vorsorge und Sozialmedizin

Die Angebotspalette des aks umfasst unter anderem die Ernährungsberatung, die ambulante neurologische Rehabilitation, die Inkontinenzberatung und die Gesundheitsvorsorge.
www.aks.or.at

aks - Sozialpsychiatrischer Dienst

Hier werden Erwachsene mit psychischen und psychosozialen Krisen begleitet und Sozialpsychiatrische Abklärungen durchgeführt.
spdi.at

Amt der Vorarlberger Landesregierung  

  • Sozialhilfe
    Hier finden Sie allgemeine Informationen über die Gewährung von Sozialleistungen samt Antragsformular. www.vorarlberg.at

Ärztinnen und Ärzte

Die Anlaufstelle für eine schnelle Arztsuche in Vorarlberg.
www.medicus-online.at

Assistierter Suizid - Sterbehilfe

Mit seiner Erkenntnis vom 11. Dezember 2020 hat der Verfassungsgerichtshof (VfGH) die bisherige Strafbarkeit der Beihilfe zum Suizid für verfassungswidrig erklärt. Seit 01.01.2022 gilt das Sterbeverfügungsgesetz, welches die rechtlichen Voraussetzungen für den assistierten Suizid regelt.
www.bmj.gv.at

Bei weiteren Fragen zur Thematik wenden Sie sich bitte an die Patientenanwaltschaft Vorarlberg.
www.patientenanwalt-vbg.at

Beeinträchtigung – Info-Pool für Menschen mit Beeinträchtigungen

auf der Website der Vorarlberger Landesregierung:
www.behinderung-vorarlberg.at

Beratungsstelle "Omnibus" bei psychischer Erkrankung

Sämtliche Mitarbeitende der Beratungsstelle "Omnibus" haben eigene Erfahrungen mit seelischen Krisen, psychiatrische Diagnosen und der Bewältigung. Das Angebot umfasst Einzelberatungen, Gruppenberatungen, Besuchs- und Begleitdienste, Krisenintervention, Trialoge, öffentliche Vorträge und Veranstaltungen
www.verein-omnibus.org

Besuchsdienste – Sozialkreis – Pfarrcaritas

In einigen Regionen und Pfarren Vorarlbergs bieten ehrenamtlich tätige Menschen Besuchsdienste an. Sie unterstützen durch Gespräche, Besuche oder Ausflüge. Diese Dienste sind meist kostenlos. Informationen erhalten Sie bei Ihrer Pfarre oder bei der Pfarrcaritas Vorarlberg.
www.caritas-vorarlberg.at

Betreuung und Pflege Vorarlberg

Hier finden Sie sämtliche institutionelle Unterstützungsangebote in der Betreuung und Pflege Vorarlbergs.
www.vorarlberg.care

Bezirkshauptmannschaften

Blinden- und Sehbehindertenverband Vorarlberg

Der BSVV ist die einzige Anlauf- und Beratungsstelle für blinde und sehbehinderte Menschen und deren Angehörige in Vorarlberg. Der Selbsthilfegedanke steht im Vordergrund unserer Bestrebungen, aber auch die Schaffung von Bewusstsein und Förderung von Maßnahmen, die einen selbstbestimmten, gleichberechtigten Lebensstil erlauben und die zur Vermeidung von Barrieren und Diskriminierung führen, sind grundlegende Richtlinien unseres Handelns.
bsvv.at

Erholungsurlaub für pflegende Angehörige

Hilfe für die Helfenden. Pflegende Angehörige können einmal jährlich an einem kostenlosen Erholungsaufenthalt im Gesundhotel Bad Reuthe teilnehmen. Dies ist ein Angebot des Landes Vorarlberg, der Arbeiterkammer Vorarlberg, der Österreichischen Gesundheitskasse, der Sozialversicherung der Selbständigen sowie der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau.
www.vbg.arbeiterkammer.at

Erwachsenenschutz – Erwachsenenvertretung

Siehe unter ifs Erwachsenenvertretung:
www.ifs.at

Erholung/Gesundheitswoche – Sozialversicherung der Selbständigen

Gestärkt in der Pflege für Kunden der Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen (SVS). Die Teilnahme an der Gesundheitswoche ermöglicht eine Verschnaufpause vom Pflegealltag, um sich einmal bewusst Zeit für sich und die eigene Gesundheit nehmen zu können. Dabei steht neben einem abwechslungsreichen Aktivprogramm die Stärkung der seelischen Gesundheit im Vordergrund. Dieses Gesamtpaket an Erholung, Weiterbildung und gelebter Gemeinschaft trägt jedenfalls dazu bei, die oft leeren Energietanks wieder aufzufüllen.
www.svs.at

Heilbehelfe und Hilfsmittel

  • Sozialversicherung der Selbständigen
    Für den Bezug von Heilbehelfen (zum Beispiel Bandagen, Nabelbruchbänder, Gummistrümpfe) und Hilfsmitteln (Prothesen, Krücken, Hörapparate, Rollstühle) auf Kosten der SVS ist grundsätzlich eine ärztliche Verordnung notwendig. In bestimmten Fällen ist vor dem Bezug zusätzlich eine Bewilligung von der SVS einzuholen, damit diese die Kosten übernimmt.
    www.svs.at
  • ÖGK
    Für Heilbehelfe und Hilfsmittel wie Hörgeräte, Diabetesbedarf oder Bandagen übernimmt die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) die Kosten, wenn Sie eine ärztliche Verordnung dafür haben. Patientinnen und Patienten zahlen in der Regel nur einen Selbstbehalt.
    www.gesundheitskasse.at
  • Bauernversicherung
    Nach dem Bauern-Sozialversicherungsgesetz (BSVG) dienen Hilfsmittel – im Gegensatz zu Heilbehelfen – als Hilfe bei körperlichen Gebrechen.
    www.svs.at

Hilfe für die Helfenden

Die Aktion „Hilfe für die Helfenden“ ist ein Angebot des Landes Vorarlberg, der AK Vorarlberg, der Österreichischen Gesundheitskasse, der Sozialversicherung der Selbständigen und Bauern sowie der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau. Pflegende Angehörige haben die Möglichkeit, an einem, bis auf einen Selbstkostenbeitrag (100 €), kostenlosen Erholungsaufenthalt im Gesundhotel Bad Reuthe im Bregenzerwald teilzunehmen.
vbg.arbeiterkammer.at

Vorarlberger Landeszentrum für Hörgeschädigte

Die Aufgaben des Landeszentrums für Hörgeschädigte sind die Förderung, Ausbildung und Rehabilitation von Menschen mit Hörschädigung sowie auch die Beratung des sozialen Umfelds.
www.lzh.at

Institut für Sozialdienste (ifs)

  • ifs Menschengerechtes Bauen – siehe unter M
    www.ifs.at
  • ifs Erwachsenenvertretung Dornbirn und Feldkirch
    Wenn Men­schen mit einer kogni­tiv-intel­lek­tu­el­len Beein­träch­ti­gung, psy­chi­schen Krank­heit oder Demenz nicht mehr fähig sind, bestimmte Ange­le­gen­hei­ten ohne Gefahr einer Benach­tei­li­gung eigen­stän­dig zu erle­di­gen, benö­ti­gen sie unter Umstän­den eine Ver­tre­tung. Vertretungsarten nach dem Erwachsenenschutzgesetz: Regis­trierte Vor­sor­ge­voll­macht, Regis­trierte gewählte Erwach­se­nen­ver­tre­tung, Regis­trierte gesetz­li­che Erwach­se­nen­ver­tre­tung, vom Gericht bestellte gericht­li­che Erwach­se­nen­ver­tre­tung
    www.ifs.at
  • ifs Bewohnervertretung
    Die ifs Bewoh­ner­ver­tre­tung setzt sich auf Grund­lage des Heim­auf­ent­halts­ge­set­zes für die Wah­rung der per­sön­li­chen Frei­heit in Pfle­ge­hei­men, Kran­ken­häu­sern und ande­ren Betreu­ungs­ein­rich­tun­gen ein. Gemein­sam mit dem Betreu­ungs­team suchen wir im Span­nungs­feld zwi­schen Sicher­heit und Frei­heit eine Lösung, die mit der Würde des Betrof­fe­nen zu ver­ein­ba­ren ist.
    www.ifs.at
  • ifs Patientenanwaltschaft
    Die ifs Pati­en­ten­an­walt­schaft ist auf Grund­lage des Unter­brin­gungs­ge­set­zes (UbG) tätig. Wir ver­tre­ten Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten, die gegen ihren Wil­len in die Psych­ia­trie ein­ge­wie­sen wur­den oder dort Zwangs­maß­nah­men unter­lie­gen. Unsere Zustän­dig­keit erstreckt sich auf das LKH Rank­weil. Wir sind jedoch vom Kran­ken­haus unab­hän­gig.
    www.ifs.at
  • ifs Inklusion und Selbstbestimmung
    ifs Soziale Inte­gra­tion bie­tet umfas­sende und objek­tive Bera­tung über Ange­bote und Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten für Men­schen mit Beein­träch­ti­gung in Vor­arl­berg. Für mehr Selbstbestimmung: Wir för­dern die per­sön­li­che Ent­wick­lung und Selbst­be­stim­mung und stär­ken Eigen­ver­ant­wor­tung und Eigen­stän­dig­keit. Unser Angebot richtet sich an: Men­schen mit kör­per­li­cher und/​oder kogni­ti­ver Beein­träch­ti­gung, Men­schen mit chro­ni­schen Erkran­kun­gen.
    www.ifs.at

Krankentransporte in Vorarlberg

Die Rettung ist nicht nur für Notfälle unterwegs. Oft werden Personen, die selbst nicht gehfähig sind, mittels eines Krankentransportes ins Krankenhaus oder zu einem sonstigen medizinisch notwendigen Termin gefahren. Voraussetzung ist ein vom Arzt ausgestellter Krankentransportschein. Ansonsten sind die Kosten selbst zu tragen.
www.roteskreuz.at oder vbg.samariterbund.net

Lebenshilfe Vorarlberg

Die Lebenshilfe Vorarlberg bietet Menschen mit Behinderungen, deren Angehörigen sowie dem sozialen Umfeld eine umfassende Auswahl an Beratungen in allen Lebensbereichen. Ob Arbeit, Ausbildung, Wohnen, Bildung, Freizeit, unterstützte Kommunikation oder Therapie- und Hilfsmittel – unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen mit Rat und Tat zur Verfügung. Auch bei Fragen zum Thema Gewalt oder Sexualität können Ihnen unsere Expertinnen und Experten weiterhelfen.
www.lebenshilfe-vorarlberg.at

„Menschengerechtes Bauen“ – Servicestelle

ifs Institut für Sozialdienste, Beratungsstelle Hohenems – Menschengerechtes Bauen
www.ifs.at

ÖZIV SUPPORT Beratung Vorarlberg

ÖZIV SUPPORT Beratung richtet sich an Menschen mit Behinderungen oder einer chronischen Erkrankung, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden und akut Hilfestellung brauchen.
https://www.oeziv.org/vorarlberg

Patientenanwaltschaft

Die Patientenanwaltschaft ist außergerichtlich tätig und unterstützt Patienten in Konflikt- und in Schadensfällen. Kern unserer Tätigkeit ist die Schadensregulierung bei Behandlungsfehlern, aber auch die Qualitätssicherung. Sie ist zuständig für Krankenhäuser, Pflegeheime, Ambulatorien, niedergelassene Ärzt*innen und verschiedenste Sozialeinrichtungen im Land Vorarlberg.
www.patientenanwalt-vbg.at

pro mente

Menschen, die an seelischen Problemen leiden, brauchen individuelle Hilfe. Wir unterstützen Betroffene und Angehörige, arbeiten fachübergreifend, eng vernetzt und umfassend. Unser Angebot beinhaltet Information, Beratung, Begleitung und Hilfestellung bei psychischen, sozialen und existenziellen Problemen. Die Hilfe zur Selbsthilfe steht immer im Vordergrund.
www.promente-v.at

pro mente Sozialpsychiatrischer Dienst

Wir bieten Unterstützung, wenn die Seele krank ist. Hilfe bei psychischen und psychosozialen Krisen, Beratung und Information, sozialpsychiatrische Abklärung, Organisation von weiteren erforderlichen Hilfen. Unsere Leistungen werden von Fachkräften angeboten, sind frei zugänglich und kostenlos.
www.spdi.at

Rufhilfe – Rotes Kreuz

Die Rufhilfe ist ein Notrufsystem auf Knopfdruck, um die Eigenständigkeit betreuungsbedürftiger Menschen zu sichern.
www.roteskreuz.at

Sozialministeriumservice

Sozialministeriumservice Landesstelle Bregenz. Im Bereich der Pflegeunterstützungen ist das Sozialministeriumservice für das Pflegekarenzgeld, die 24-Stunden-Betreuung und die Unterstützung pflegender Angehöriger zuständig. Unterstützung für pflegende Angehörige und Zuwendung für Pflegekurse.
www.sozialministeriumservice.at

SMO – Neurologische Rehabilitation

Das SMO bietet Menschen mit neurologischen Erkrankungen (Schlaganfall, Hirnblutung, Schädelhirnverletzungen, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose und andere) Dienstleistungen an, die die Erlangung und Erhaltung der größtmöglichen Selbständigkeit zum Ziel haben. Das Therapiekonzept beinhaltet die Betreuung und Behandlung in den Praxen der SMO sowie Hausbesuche und Tagesambulatorien.
www.smo.at

SVS – die Sozialversicherung der Selbständigen

Die Gesundheitswoche Mental Fit & G'sund  bietet pflegenden Angehörigen eine kleine Auszeit in gemeinschaftlichem Rahmen, um die oft leeren Energietanks wieder aufzufüllen. Dabei erfahren sie, wie man die persönliche Balance zwischen Pflege, Familie, Arbeit und Erholung findet und das seelische Wohlbefinden stärken kann. Beratung und Information bieten diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen, die auf Wunsch Hausbesuche vornehmen. Kostenlose unterstützende Angehörigengespräche sollen Pflegende gezielt entlasten.
www.svs.at

Sucht

  • Stiftung Maria Ebene
    dient als Kompetenzzentrum für Prävention und Therapie von Sucht- bzw. Abhängigkeitserkrankungen. Als Fachkrankenhaus mit vor- und nachgelagerten Aufgaben ist die Stiftung Trägerin des Krankenhauses Maria Ebene, der Therapiestationen Carina und Lukasfeld, der Beratungsstellen Clean in Feldkirch, Bregenz und Bludenz sowie der Präventionseinrichtung SUPRO – Gesundheit und Prävention in Götzis.
    www.mariaebene.at
  • Caritas Suchtberatung
    Wir informieren, beraten, begleiten. In allen Suchtfachstellen arbeiten jeweils Teams von Suchtberater*innen, Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen, die Betroffene bei Suchtmittelabhängigkeit oder -missbrauch bzw. Essstörungen beraten und gemeinsam mit ihnen Lösungsansätze erarbeiten.
    www.caritas-vorarlberg.at

Sicheres Vorarlberg

Tipps, Empfehlungen und Informationen zu Themen wie Bewegung im Alter, Hilfsmittel, Einsamkeit etc.
www.sicheresvorarlberg.at

Sozialpsychiatrischer Dienst

Wir bieten Unterstützung, wenn die Seele krank ist. Hilfe bei psychischen und psychosozialen Krisen, Beratung und Information, sozialpsychiatrische Abklärung, Organisation von weiteren erforderlichen Hilfen. Unsere Leistungen werden von Fachkräften angeboten, sind frei zugänglich und kostenlos.
www.spdi.at

Sexuelle Gesundheit Vorarlberg

Die Sexuelle Gesundheit Vorarlberg unterstützt Menschen mit HIV-Infektion oder an AIDS erkrankte Menschen.
sg-vorarlberg.at

Telefonseelsorge Vorarlberg

Die Einrichtungen der Telefonseelsorge wollen jedem Menschen in Not, Verzweiflung oder Suizidgefahr in Achtung seiner Freiheit die Möglichkeit geben, sofort oder via Internet mit einem anderen Menschen Kontakt aufnehmen zu können, der bereit und fähig ist, Anfragende anzuhören und ein helfendes Gespräch oder einen helfenden Briefwechsel zu führen.
www.142online.at

Volksanwaltschaft Vorarlberg

Der Landesvolksanwalt berät alle Menschen, die sich von der Landes- oder Gemeindeverwaltung nicht gerecht behandelt fühlen. Jeder kann beim Landesvolksanwalt Auskunft und Rat in Angelegenheiten der Verwaltung des Landes einholen. Jeder kann sich beim Landesvolksanwalt über die Verwaltung des Landes oder der Gemeinden beschweren (sofern er von diesen Missständen betroffen ist und soweit ihm ein Rechtsmittel nicht oder nicht mehr zur Verfügung steht).
www.landesvolksanwalt.at

Wenn`s weh tut! Rufen Sie zuerst 1450 an!

Für alle Gesundheitsfragen – zum Beispiel bei Schmerzen, Fragen zu Medikamenten, wenn Sie nicht wissen, ob Sie ins Krankenhaus sollen, wenn Ihr Arzt oder Ihre Ärztin nicht verfügbar ist – Ihre telefonische „Rund-um-die-Uhr-Gesundheitsberatung“.
www.1450.at